Projektupdate Wavegarden

19. November 2020

Planungsphasen

Aktuell befinden wir uns in der Planungs- und Genehmigungsphase des Wavegardens. Diese Projektphase bringt es leider mit sich, dass die Ergebnisse unserer täglichen Arbeit nicht bildlich vorzeigbar sind. Um Euch jedoch einen kleinen Einblick in unsere Arbeit zu geben, haben wir exemplarisch ein paar Themen herausgezogen:

 

1. Bodenuntersuchungen
Auf Planungsseite haben wir am 21. August 2020 die Bodenuntersuchungen abgeschlossen und im Anschluss mit unseren Experten die Ergebnisse analysiert. Wir haben unseren Standort unter anderem nach dem Kriterium der Bodenbeschaffenheit ausgewählt mit der Absicht einen festen und vor allem wasserundurchlässigen Untergrund in Form einer tiefen Lehmschicht vorzufinden. Nun war es erforderlich, den Nachweis zu führen, dass man diese Eigenschaften gleichbleibend über die gesamte Fläche von mehr als 20.000 m2 vorfindet. Dieses Ziel haben wir erreicht. Was auf den ersten Blick unspektakulär anmutet, ist für uns ein riesiger Meilenstein, weil diese Bodeneigenschaften einen großen Vorteil für das Design des Poolfundaments bedeuten. Dies wirkt sich sehr positiv auf die Baukosten des Projektes aus und nimmt wieder mehr Unsicherheit aus dem Projekt heraus.

 

2. Masterplan
Ein weiterer Handlungsstrang auf Planungsseite ist die Erstellung des Masterplans mit Wavegarden. In diesem Plan werden die Grundlagen für die Planung und die Realisierung des Projektes gelegt. Die Planung umfasst dabei das allgemeine Layout des Surfparks: Wo befindet sich das Becken? Wo liegt das Hauptgebäude und wo der Parkplatz? Wie muss das Becken ausgerichtet sein, um so oft wie möglich unter Offshore-Wind-Bedingungen zu surfen? Viele Themen davon müssen auch mit den Behörden abgestimmt werden. Zum Beispiel muss schon heute festgelegt werden, wie viele PKW-Stellplätze bereitgestellt werden müssen und wo die zukünftige, öffentliche Erschließungsstraße verlaufen wird. Diese und viele andere Themen haben wir begonnen mit allen involvierten Parteien zu planen und zu besprechen.

Voriger
Nächster

Die beschriebenen Planungsthemen sind für alle Beteiligten neu und erfordern einen großen Abstimmungsbedarf. Leider hat Corona auch uns nicht verschont, so dass bestimmte Abstimmungen länger dauerten als geplant. Hier haben wir etwas Zeit verloren. Wir sind aber sehr zufrieden mit der jetzigen Gesamtsituation im Projekt und freuen uns auf die nächsten Monate.

 

 

Meilensteine

Die wichtigsten Meilensteile sind nun die Fertigstellung des B-Plans und in Verbindung damit die Beauftragung von weiteren Gutachten und die Abstimmung mit der Stadtverwaltung und den Behörden des Landkreises. Dann kann der B-Plan final bei den Behörden eingereicht und für die Öffentlichkeit offengelegt werden, um danach möglichst schnell, die bestätigenden Beschlüsse von Stadt und Landkreis zu bekommen. 

Neuer Name gleiches Projekt

 

Wie es der Zufall so will, fand unser bisheriger Projektname auch in anderen Teilen der Erde Anklang, was zu einer unüberwindbaren Überschneidung bei der Markenanmeldung führte. Daher haben wir hier eine kleine Anpassung vorgenommen und unseren heimlichen Favoriten ins Rennen geschickt. Ab sofort surfen wir unter dem Namen Surfgarten weiter Richtung Eröffnung. Das Projekt bleibt hiervon unberührt und wir freuen uns auf eine weiterhin produktive Zusammenarbeit mit dem Team vom Wavegarden.

Pressekontakt:

 

Island Collective GmbH i.A. der SPN Projekt GmbH

Ansprechpartner: Sanna Krull

Telefonnummer: +49 (0) 40 334421002

Email: presse@surfgarten.de

www.surfgarten.de

 

Download – Pressematerial

 

Wavegarden

Email: press@wavegarden.com

www.wavegarden.com